Wochenendseminare für Schreibende
mit Bernd Storz und Andreas Kirchgäßner

Termine für das Jahr 2019:

08. – 10. März
13. – 15. September.
im Studienhaus Wiesneck bei Freiburg.

Die Heldenreise ins Innere der Geschichte geht also weiter. Und es kommen auch spannende neue Wege und Reisen dazu.
anmeldung@story-camp.de

Ort: Studienhaus Wiesneck

STORY-CAMP: Eine Reise vom Entwurf in die innere Geschichte

Der Forscher Joseph Campbell hat sein Leben lang Mythen aller Kulturen und Epochen gesammelt und untersucht. Er stieß dabei auf ein universelles Muster, das den Geschichten aller Welten gemeinsam ist: „The Monomyth“, eine Reise entlang der Landkarte der menschlichen Psyche.
Die Dramaturgen Thomas Schlesinger und Keith Cunningham haben Campbells Erkenntnisse genutzt, um Strukturen und Potential von Geschichten zu analysieren. Sie entwickelten die „Heldenreise“.

161027-storycamp-impression01

Unsere STORY-CAMP Trainer und Workshop-Leiter Bernd Storz und Andreas Kirchgäßner – selbst Autoren und von Cunningham/Schlesinger geschult –, bedienen sich solcher Erkenntnisse, um in unseren Stoffentwicklungs-Workshops ergebnisorientiert mit den Teilnehmern an der Entwicklung ihrer eingereichten Stoffe zu arbeiten. Beim STORY-CAMP ist dabei jede Form von Geschichte willkommen: Sei es Kurzprosa oder Roman, Hörspiel oder Drehbuch.

Stoffentwicklungs-Workshop: Stoffe ausloten, Potentiale erkennen

Ausgehend von der Entwicklung dreidimensionaler Charaktere beleuchten unsere STORY-CAMP Trainer Storz und Kirchgäßner neuralgische Punkte der Stoffe und machen sie in praktischen Übungen für die Autoren erfahrbar. Der zentrale Konflikt, das opening mit dem call, der Grenzübertritt, der point of no return und der final conflict werden auf ihr Potential hin ausgelotet, so daß es den Teilnehmern möglich wird, in die Tiefen der eigenen Stoffe vorzudringen.

161027-storycamp-impression06

Jeder Teilnehmer sollte zum STORY-CAMP eine Geschichte mitbringen, die so reif ist, dass man Hauptfiguren, Schauplätze und – in groben Zügen – die Handlung erzählen kann.

Die Details
Jeder Teilnehmer muss eine Geschichte mitbringen, die so reif ist, dass man Hauptfiguren, Schauplätze und – in groben Zügen – die Handlung erzählen kann.

Achtung! Eine Teilnahme o h n e Geschichte ist nicht möglich.
Diese soll bis zwei Wochen vor Seminarbeginn vorliegen (2 bis 10 Seiten-Exposés, Kurzbeschreibungen, Entwürfe genügen).

Bitte schicken Sie die Unterlagen bis zwei Wochen vor Seminarbeginn an:
berndwstorz@gmail.com
und (!)
kirchi1@t-online.de

Postadressen (je 1 Exemplar an beide!):
Andreas Kirchgäßner
Am Brückle 13
79291 Merdingen
&
Bernd Storz
Paul-Pfizer-Str. 22
72762 Reutlingen

Anmeldung
unter der eMail: http://story-camp.de/anmeldung/
· Teilnahmegebühr inkl. Unterbringung und Verpflegung: 350,- €.
· Erst mit Eingang des Betrages ist die Anmeldung gültig. Die Gebühr bitte auf das Konto

Andreas Kirchgäßner, ING-DiBa, IBAN: DE69 5001 0517 5414 6020 03
BIC: INGDDEFFXXX, Konto-Nr. 5414602003, BLZ: 50010517

überweisen. Autor/inn/en, die trotz Anmeldung nicht erschienen sind, wird die Gebühr nur in Ausnahmefällen zurückerstattet. Generell gilt: Eine Erstattung ist nur möglich bei Krankheit oder bei Absage bis spätestens 14 Tage vor dem Termin.

· Anreisen solltet Ihr am Freitag bis spätestens 18.00 Uhr im
Studienhaus Wiesneck, Wiesneckerstraße 6, 79256 Buchenbach, Tel.: 07661-9875-0.
Abendbrot findet um 18,30 Uhr statt. Danach beginnt unsere Arbeit.
Essenszeiten: Frühstück 8,30 Uhr, Mittagessen 12,30 Uhr, Abendessen 18,30 Uhr.
· Abreise wird am Sonntag um 12.00 Uhr sein.

Ort: Studienhaus Wiesneck

Anmeldung direkt per Mail an anmeldung@story-camp.de.

 

03. – 05. Mai 
im Studienhaus Wiesneck bei Freiburg.
Wochenendseminar für Fortgeschrittene
Die Orchestrierung

Ausgehend von den tragenden Säulen der Teilnehmer-Geschichten (Hauptfiguren, Opening, Auflösung, Zentraler Konflikt) verdichten wir das dramatische Gerüst und brechen den tragenden Konflikt auf Erzählsequenzen herunter. Wir untersuchen das emotionale Beziehungsgeflecht von Haupt- und Nebenfiguren, erforschen das Potential der Schauplätze und fragen nach Tempo, Ton und Farbe des szenischen Geschehens. In diesem Kurs werden die Grundlagen der Heldenreise, die Keith Cunningham und Tom Schlesinger theoretisch ausbreiten, ganz praktisch an eigenen Stoffen erprobt.

Der Kurs geht stark von den Charakteren der Story aus, betont aber die Inspiration, die von den jeweiligen Schauplätzen ausgeht, besonders neuralgische Punkte der Story werden näher betrachtet und mit Hilfe spezieller Übungen für die Autoren erfahrbar gemacht.

Jeder Teilnehmer muss eine Geschichte mitbringen, die so reif ist, dass man Hauptfiguren, Schauplätze und – in groben Zügen – die Handlung erzählen kann.

Achtung! Eine Teilnahme o h n e Geschichte ist nicht möglich.
Diese soll bis zwei Wochen vor Seminarbeginn vorliegen (2 bis 10 Seiten-Exposés, Kurzbeschreibungen, Entwürfe genügen).

Bitte schicken Sie die Unterlagen bis zwei Wochen vor Seminarbeginn an:

berndwstorz@gmail.com

und (!)

kirchi1@t-online.de

oder per Post:

Postadressen (je 1 Exemplar an beide!):
Andreas Kirchgäßner                                                         Bernd Storz
Am Brückle 13                                                                    Paul-Pfizer-Str. 22
79291 Merdingen                                                               72762 Reutlingen

Anmeldung
  • StoryCamp, Tel: 07668/7940 oder per eMail:
  • http://story-camp.de/anmeldung/
  • Teilnahmegebühr Unterbringung und Verpflegung: 350,- €.
  • Erst mit Eingang des Betrages ist die Anmeldung gültig. Die Gebühr bitte auf das Konto

Andreas Kirchgäßner, ING-DiBa, IBAN: DE69 5001 0517 5414 6020 03
BIC: INGDDEFFXXX, Konto-Nr. 5414602003, BLZ: 50010517

 

Teilnehmer/innen, die trotz Anmeldung nicht erschienen sind, wird die Gebühr nur in Ausnahmefällen zurückerstattet. Generell gilt: Eine Erstattung ist nur möglich bei Krankheit oder bei Absage bis spätestens 14 Tage vor dem Termin.

 

 

 

 

 

 

 

Teilnehmer und Trainer, Seminar 2018

  • Anreisen solltet Ihr am Freitag, den 03.05. bis spätestens 18.00 Uhr im

Studienhaus Wiesneck, Wiesneckerstraße 6, 79256 Buchenbach,
Tel.: 07661-9875-0.
anmeldung@story-camp.de

 

 

Drehbuchcamp script 1 und 2 an der akademie am see. Koppelsberg
03. – 05. März 2019  script 1
28. – 30. Oktober script 1
17. – 19. November script 2

SCRIPTENTWICKLUNG FÜR DREHBÜCHER I (Basis-Kurs)
Das dramatische Gerüst
(Bernd Storz / Andreas Kirchgäßner)

Fiktionale Filmstoffe der Teilnehmenden werden in diesem Intensivkurs auf ihre Stimmigkeit geprüft und mit mündlichen, schriftlichen und darstellerischen Übungen weiterentwickelt.

Im Vordergrund stehen die dramaturgischen Scharniere der Geschichten: der emotionale Konflikt der Hauptfiguren, die Backstory, das auslösende Element (Call), der Zentrale Konflikt und der Höhepunkt (final conflict). Wir werden die Erzählbarkeit der Stoffe ausprobieren und ihr Genre festlegen. Werden über den zentralen Konflikt, Pro- und Antagonist entscheiden, die Backstory erforschen und Schauplätze untersuchen. Werden die Biografien der Charaktere und ihre Beziehungen zueinander beleuchten. Die Form des Exposés wird skizziert.
Vorarbeiten (unabdingbar): Zwei Wochen vor Seminarbeginn Einreichen eines Exposés/Treatments, an dem gearbeitet werden soll. Der frühe Einreichtermin dient der gründlichen Vorbereitung der Trainer und gegebenenfalls auch einer Rücksprache mit den Autoren.

SCRIPTENTWICKLUNG FÜR DREHBÜCHER II
Die Orchestrierung
(Andreas Kirchgäßner / Bernd Storz)

Ausgehend von den tragenden Säulen der Teilnehmer-Geschichten (Hauptfiguren, Opening, Auflösung, Zentraler Konflikt) verdichten wir das dramatische Gerüst und brechen den tragenden Konflikt auf Erzählsequenzen herunter. Wir untersuchen das emotionale Beziehungsgeflecht von Haupt- und Nebenfiguren, erforschen das Potential der Schauplätze und fragen nach Tempo, Ton und Farbe des szenischen Geschehens. In diesem Kurs werden die Grundlagen der Heldenreise, die Keith Cunningham und Tom Schlesinger in ihrem Kurs eher theoretisch ausbreiten, ganz praktisch an eigenen Stoffen erprobt. Jeder Teilnehmer muß eine Geschichte mitbringen, die so reif ist, dass man die Hauptfiguren, den Schauplatz und – in groben Zügen – die Handlung erzählen kann.
Achtung! Eine Teilnahme o h n e Geschichte ist nicht möglich.

Der Kurs geht stark von den Charakteren der Story aus, betont aber die Inspiration, die von den jeweiligen Schauplätzen ausgeht, besonders neuralgische Punkte der Story werden näher betrachtet und mit Hilfe spezieller Übungen für die Autoren erfahrbar gemacht. Die vorherige Teilnahme an Script I wird empfohlen, ist aber nicht Voraussetzung.