Drehbuchcamp script 1 und 2
an der akademie am see. Koppelsberg

03. – 05. März 2019  script 1
28. – 30. Oktober script 1
17. – 19. November script 2

SCRIPTENTWICKLUNG FÜR DREHBÜCHER I (Basis-Kurs)
Das dramatische Gerüst
(Bernd Storz / Andreas Kirchgäßner)

Fiktionale Filmstoffe der Teilnehmenden werden in diesem Intensivkurs auf ihre Stimmigkeit geprüft und mit mündlichen, schriftlichen und darstellerischen Übungen weiterentwickelt.

Im Vordergrund stehen die dramaturgischen Scharniere der Geschichten: der emotionale Konflikt der Hauptfiguren, die Backstory, das auslösende Element (Call), der Zentrale Konflikt und der Höhepunkt (final conflict). Wir werden die Erzählbarkeit der Stoffe ausprobieren und ihr Genre festlegen. Werden über den zentralen Konflikt, Pro- und Antagonist entscheiden, die Backstory erforschen und Schauplätze untersuchen. Werden die Biografien der Charaktere und ihre Beziehungen zueinander beleuchten. Die Form des Exposés wird skizziert.
Vorarbeiten (unabdingbar): Zwei Wochen vor Seminarbeginn Einreichen eines Exposés/Treatments, an dem gearbeitet werden soll. Der frühe Einreichtermin dient der gründlichen Vorbereitung der Trainer und gegebenenfalls auch einer Rücksprache mit den Autoren.

SCRIPTENTWICKLUNG FÜR DREHBÜCHER II
Die Orchestrierung
(Andreas Kirchgäßner / Bernd Storz)

Ausgehend von den tragenden Säulen der Teilnehmer-Geschichten (Hauptfiguren, Opening, Auflösung, Zentraler Konflikt) verdichten wir das dramatische Gerüst und brechen den tragenden Konflikt auf Erzählsequenzen herunter. Wir untersuchen das emotionale Beziehungsgeflecht von Haupt- und Nebenfiguren, erforschen das Potential der Schauplätze und fragen nach Tempo, Ton und Farbe des szenischen Geschehens. In diesem Kurs werden die Grundlagen der Heldenreise, die Keith Cunningham und Tom Schlesinger in ihrem Kurs eher theoretisch ausbreiten, ganz praktisch an eigenen Stoffen erprobt. Jeder Teilnehmer muß eine Geschichte mitbringen, die so reif ist, dass man die Hauptfiguren, den Schauplatz und – in groben Zügen – die Handlung erzählen kann.
Achtung! Eine Teilnahme o h n e Geschichte ist nicht möglich.

Der Kurs geht stark von den Charakteren der Story aus, betont aber die Inspiration, die von den jeweiligen Schauplätzen ausgeht, besonders neuralgische Punkte der Story werden näher betrachtet und mit Hilfe spezieller Übungen für die Autoren erfahrbar gemacht. Die vorherige Teilnahme an Script I wird empfohlen, ist aber nicht Voraussetzung.